GESANG/LIEDGESTALTUNG – Prof. Katharina Kutsch/Pauliina Tukiainen (Hochschule für Musik Freiburg) 19.-24.09.2017

Die Karriere der Sopranistin Katharina Kutsch war von Beginn an stark geprägt von einem großen pädagogischen Interesse. Nach Jahren erfolgreicher Lehrtätigkeit an den Musikhochschulen Frankfurt am Main, Mannheim und Karlsuhe folgte sie zum Wintersemester 2014/15 dem Ruf als Professorin für Methodik und Gesang an die Hochschule für Musik Freiburg.

Katharina Kutsch studierte in Frankfurt am Main bei Hedwig Fassbender und erweiterte anschließend ihre Ausbildung in der Liedklasse von Hartmut Höll in Zürich. Sie erhielt in dieser Zeit mehrere Stipendien und Preise.
Ergänzend besuchte sie Meisterkurse bei Thomas Heyer, Edith Wiens, Trevor Pinnock und Christoph Prégardien.

Hauptsächlich ist sie als Lied- und Konzertsängerin tätig, wirkte aber auch in verschiedenen Opernproduktionen mit, so u. a. in Monteverdis „Orfeo“ und Richard Strauss’ „Elektra“ an der Oper Frankfurt.

Über ihr Engagement als Professorin hinaus gibt sie zahlreiche Meisterkurse. Ihre Schüler und Studenten sind an verschiedenen europäischen Opernhäusern engagiert und gewannen Preise bei internationalen Wettbewerben.

Die finnische Pianistin Pauliina Tukiainen studierte Klavier in ihrem Heimatland und in Frankfurt am Main. Während ihres Liedstudiums bei Hartmut Höll und Anne Le Bozec in Zürich und Karlsruhe erhielt sie zahlreiche Preise und Stipendien.

Sie konzertierte u.a. im Musikverein in Wien, in der Tonhalle Zürich, im Oslo Konserthus, bei der Hugo-Wolf-Akademie, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, beim Bodenseefestival, im Saigon Opera House in Vietnam und beim Cape Classic Festival in Südafrika.

Es entstanden Konzertmitschnitte bei zahlreichen deutschen und ausländischen Rundfunkanstalten. Nach ihrer auch in der Presse hochgelobten Debut-CD „Mirrors“ mit Werken von Sibelius und Kaija Saariaho erschien eine zweite Aufnahme mit Liedern von Berg, Debussy und Wagner. Ihre neueste CD beim Label Coviello Classics beinhaltet Lieder von Schumann und Strauss sowie eine Ersteinspielung von Wolfgang Rihms „Ophelia sings“.

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet Pauliina Tukiainen mit dem Bonner Schumannfest, wo sie seit 2016 auch Künstlerische Beraterin (Lied) ist.

Sie ist eine international gefragte Dozentin für Meisterkurse und unterrichtet Liedgestaltung an den Hochschulen in Freiburg und Frankfurt am Main. Seit Oktober 2017 übernimmt Pauliina Tukiainen die Professur für Liedgestaltung an der Universität Mozarteum.

Ankunft:

Mittwoch, 19. September 2017 bis 14 Uhr

Abreise:

Sonntag, 24. September 2017 bis 17 Uhr

Der Meisterkurs Gesang und Liedgestaltung richtet sich an junge Sängerinnen und Sänger, Musikstudierende verschiedener Ausbildungsstufen, Nachwuchssängerinnen und -sängerinnen, die ein Gesangstudium anstreben, sowie Pianisten.

Alle Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer erhalten Einzelunterricht bei beiden Dozentinnen. Außerdem gibt es offene Stunden mit beiden Lehrerinnen.

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular!

Das Kursrepertoire sollte aus mindestens fünf Liedern (und/oder Arien) bestehen, die bis spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn mitzuteilen sind.

The beautiful SG-IMFA villa on the bank of the Rhine river.
Die wunderschöne, am Ufer des Rheins gelegene Villa.

Die Teilnehmer werden auf der Basis einer Doppelzimmerbelegung in der Akademie, einer wunderschönen, idyllisch am Rhein gelegenen und vollständig auf die Bedürfnisse der Akademie hin renovierten Gründerzeitvilla aus dem Jahre 1892 untergebracht.

Eine Küche zur weiteren Selbstverpflegung steht zur Verfügung!

Es stehen bis zu fünf Überäume mit Klavieren bzw. Flügeln zur Verfügung

Für weitere Eindrücke der Räumlichkeiten besuchen Sie bitte online die Akademie.

Um sich anzumelden, müssen Sie entweder:

(a) von Prof. Kutsch oder Frau Tukiainen empfohlen werden, oder

(b) ein unbearbeitetes Video (z.B. mittels eines YouTube-Links) übermitteln.

Darüber hinaus müssen Sie das Anmeldeformular online ausfüllen, dieses abschicken und die Bearbeitungsgebühr von €40,- bezahlen.

Kursgebühr:

€250,-

Unterbringung (obligatorisch) im DZ, inkl. Verpflegung und Nutzung der Überäume:

€270,-

Anmeldeschluss ist der 31. August 2017!